Installationsanleitung PoliCoax-500

Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig, sie hilft Ihnen beim Einbau und der Inbetriebnahme Ihres Digital Devices-Produktes.

 

Besuchen Sie unsere Webseite www.digitaldevices.de, um sich aktualisierte Fassungen dieser Anleitung sowie aktualisierte Treiber herunterzuladen. Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Ende dieser Anleitung.

Hinweis: Technische Änderungen sowie Änderungen in Form, Farbe und Gewicht bleiben vorbehalten

Sicherheits- und Gefahrenhinweise

Einleitung, Sicherheits- und Gefahrenhinweise

Bitte lesen Sie die folgenden Sicherheitshinweise sorgfältig durch, um beim Einsatz Schäden an Personen oder dem Produkt zu vermeiden.

Geben Sie die Anleitungen an Personen weiter, die einen Ein- Um- oder Ausbau durchführen (auch bei Weiterverkauf).

  • Die Installation und Reparaturen am Gerät sind ausschließlich von geschultem Fachpersonal unter Beachtung geltender Richtlinien durchzuführen. Bei nicht fachgerechter Installation und Inbetriebnahme wird keine Haftung übernommen.
  • Verwenden Sie zur Stromversorgung nur das mitgelieferte Steckernetzteil
  • Verwenden Sie nur Bauteile und Kabel im einwandfreien Originalzustand. Defekte Geräte und Kabel sind zu ersetzen.

Haftungsausschluß

Die folgenden Punkte führen zum Verlust von Haftungs- sowie Gewährleistungs- und Garantieansprüchen

  • Die Verwendung defekter, modifizierter oder mit Flüssigkeit in Berührung gekommener Teile und Kabel
  • Die Nichtbeachtung der Sicherheitshinweise oder der Einbau durch nicht qualifizierte Personen
  • Die Verwendung nicht zugelassener Ersatzteile

Produkteigenschaften

Highlights der PoliCoax-500

die PoliCoax-500 ist eine C-Durchgangsdose mit integrierter GBit LAN-Schnittstelle.

Sie kann gleichzeitig ein Breitband-Kabelsignal (108 bis 860 MHz) und ein Ethernet-Netzwerk (RJ45-Buchse) zur Verfügung stellen.

Die Vernetzung der UP-Dosen erfolgt automatisch, das Signal wird AES-verschlüsselt übertragen.

Die Stromspeisung versorgt bis zu fünf weitere Dosen.

  • Internet und Kabelfernsehen über Koaxkabel
  • 4K/Ultra-HD Empfang
  • Brutto Datenrate 500 Mbit, netto Datenrate bis zu 250 MBit
  • Gigabit Ethernet
  • geringe Leistungsaufnahme
  • 1,7W (kleine Datenmenge)
  • 2,5W (große Datenmenge)
  • Einbau in Einzel und Mehrfachdosen
  • Green IT

Hinweis: Nur für DVB-C Verkabelung geeignet, kann nicht in Satellitenverkabelungen eingesetzt werden.

Technische Daten Poli-Coax


Identifikation

ArtNr.: 600700 EAN: 4260217681041 - PoliCoax Multi-Master Firmware

ArtNr.: 600702 EAN: 4260217681331 - PoliCoax Master-only Firmware

ArtNr.: 600703 EAN: 4260217681348 - PoliCoax Slave-only Firmware

Kategorie

C-Einzeldose für Reihenverteilung

Frequenzbereich Powerline

2 - 68 MHz

Netzwerkstandard

IEEE 1901 and HomePlug AV

Hardware Verschlüsselung

AES 128-bit

Quality of Service

VLAN/TOS/Packet Classifier/ Nahezu fehlerfreie Übertragung für IPTV

Datenrate

Brutto 500 Mbps

Fernwartung

TR-069 Remote Management (optional)

Anschlüsse

Koax in

Koax out / Termination

RJ-45 Buchse (GBit)

IEC TV Buchse

Stromanschluß 24V / 1A

(versorgt bis zu fünf weitere hintereinander geschaltete Unterputzdosen)

Hinweis: Die Spannungsversorgung wird nur bei Einsatz der Powerline-Verbindungen benötigt

Leistungsaufnahme

Datenrate 1 MBit: 1,7W

Datenrate 250 Mbit: 2,5W

Thermische Abschaltung bei 75 Grad. Unter 65 Grad beginnt das Produkt wieder zu arbeiten

Durchgangsdämpfung

108-540 MHz: ca. -2 dB

540-860 MHz: ca. -4 dB

Auskoppeldämpfung

108-860 MHz: ca.- 18 dB

Betriebsvoraussetzungen:

Signalstärke

  • Minimal 78dbµV am Eingang jeder Policoax (bei 18db Auskoppeldämpfung)
  • Empfohlen wird, in die erste Policoax mindestens 95 dbµV einzuspeisen

Umgebungstemperatur

Maximal 35 Grad Celsius

Einsatzmöglichkeiten

Multi-Master und Master-Slave

Die Policoax kann in zwei unterschiedlichen Einbauschemata betrieben werden

 - Multi-Master-Umgebung

 - Master-Slave-Umgebung

Multi-Master-Umgebung

Alle angeschlossenen Unterputzdosen bzw. Geräte können untereinander Daten austauschen oder Dienste wie einen Internetzugang bereitstellen.

Empfohlene Anwendung:Heimanwender, kleine Firmennetzwerke

Benötigt: Multi-Master (ArtNr.: 600700)

Master-Slave-Umgebung

Ein Master, mehrere Slaves

Ein am Master angeschlossenes Gerät stellt zentrale Dienste (z.B. Internetzugang) bereit, die an allen Slaves bereitstehen.

Für diese Konfiguration wird eine Dose „Master only“ benötigt, dazu weitere Dosen „Slave only“.

Empfohlene Anwendung: Hotels, Kurbetriebe, Hospitality

Benötigt: Master (ArtNr.: 600702), Slaves in gewünschter Anzahl (ArtNr.: 600703).

Einbauschemata

Einbauschema ohne Rückkanal und DSL kombiniert

Einbauschema DVB-C mit Daten-Rückkanal

Einbauschema mit Rückkanal und Distribution-Amplifier (für parallele Segmente bei großen Installationen)

Inbetriebnahme

Kabel konfektionieren

Isolieren Sie das Kabel nach den folgenden Vorgaben ab

Montage der Antennendosen

Abhängig von Ihrer Unterputzdose bzw. Hohlwandddose werden folgende Montagen empfohlen:

  • 60mm Unterputzdose: Mit Schrauben und Spreizklammmen
  • 60mm Hohlwanddose: Nur Schrauben
  • 55mm Unterputzdosen: Nur Schrauben

Wenn Sie bei einer Hohlwanddose abweichende Montagen vornehmen, achten Sie bitte auf das richtige Maß bei den Spreizklammern, um Beschädigungen an der Hohlwanddose zu vermeiden.

Anschluss der Antennendosen

Installationsbeschreibung

  • An der letzten Dose verwenden Sie am Anschluss Koax Out eine Terminierung.
  • Lösen Sie die Anschlussabdeckung.
  • Lösen Sie die Kontaktschrauben so weit, dass sich der Innenleiter des Koaxialkabels einführen lässt. Führen Sie ihn bis zum Anschlag an der hinteren Kante ein und drehen die Kontaktschrauben wieder fest.
  • An der letzten Dose verwenden Sie am Anschluss Koax Out eine Terminierung.
  • Verschrauben Sie die Abdeckung wieder und achten darauf, dass die Kabel vollständig fixiert sind.

Schliessen Sie nach Installation aller Dosen das mitgelieferte Netzteil an die erste Dose an.

Dadurch werden bis zu fünf weitere Dosen gespeist.

Hinweis: Vorhandene Dosen können weiterverwendet werden, sofern sie 24 Volt vertragen. Für den reinen DVB-C-Betrieb ist keine Stromversorgung erforderlich.

Hinweis: In vielen Kabelnetzen liegt auf den Frequenzen unter 80 MHz der Rückkanal für den Internetzugang. Zur Vermeidung von Störungen benötigen Sie einen Sperrfilter für diese Frequenzen.

Technische Abbildungen

Technische Zeichnung

Explosionszeichnung

Fehlerbehebung

Q: Die Dose arbeitet nicht mehr

A: Es erfolgt ein thermische Abschaltung bei 75 Grad. Unter 65 Grad beginnt das Produkt wieder zu arbeiten

Q: Powerline funktioniert einwandfrei, der TV-Empfang ist gestört

A: Prüfen Sie, ob mindestens 78db µV Eingangspegel im DVB-C-Teil anliegen

EMV-Messwerte

Impressum, Kontakt

Anfragen von OEM- und Industriekunden

Digital Devices GmbH

Mittelstrasse 5/5a

D-12529 Berlin

 

Telefon: +49 (0)7503 - 9300-66

E-Mail: sales@digitaldevices.de

Anfragen von Distributoren, Fachhändlern und Endkunden

Digital Devices Distribution GmbH

An der Geis 67

D-47228 Duisburg

 

Telefon: +49 (0)2065 - 6989930

E-Mail: shop@digital-devices.de

Produktunterstützung und -beratung

Telefon: +49 (0)2065 - 6989930 (Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr)

E-Mail: support@digital-devices.de

Digital Devices Produktportfolio

Digital Devices ist einer der führenden Systemlieferanten für ein breites

Spektrum von Netzwerkprodukten mit Ausrichtung auf Broadcast Technik.

Das Portfolio reicht von modularen DVB-Komponenten über Netzwerklösungen

bis hin zu individuellen Entwicklungen.

Alle Produkte werden in Deutschland und nach gängigen Umweltstandards

gefertigt.

Für weitere Informationen oder Anregungen stehen wir gern unter den

genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.digitaldevices.de .