Installationsanleitung ExpandIO 6x PCIe Gen2 Backplane

Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig, sie hilft Ihnen beim Einbau und der Inbetriebnahme Ihres Digital Devices-Produktes.

 

Besuchen Sie unsere Webseite www.digitaldevices.de, um sich aktualisierte Fassungen dieser Anleitung sowie aktualisierte Treiber herunterzuladen. Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Ende dieser Anleitung.

Hinweis: Technische Änderungen sowie Änderungen in Form, Farbe und Gewicht bleiben vorbehalten

Sie haben mit Ihrer TV-Karte bzw. Ihrem Erweiterungsmodul ein Produkt für den Einbau in PC-Systeme erworben.

 

Bitte lesen Sie die folgenden Sicherheitshinweise sorgfältig durch, um beim Einsatz Schäden an Personen oder dem Produkt zu vermeiden. Beachten Sie auch die Hinweise im Handbuch Ihres PCs

 

Geben Sie die Anleitungen an Personen weiter, die einen Ein- Um- oder Ausbau durchführen (auch bei Weiterverkauf).

Wichtige Sicherheitshinweise

  • Der Einbau setzt Kenntnisse mit PC-Systemen voraus und darf nur von erfahrenen Anwendern und geschultem Personal durchgeführt werden.
  • Lassen Sie Kinder keinesfalls an elektrischen Geräten spielen. Sie können Gefahrenquellen noch nicht erkennen.

Trennen Sie Ihren PC vor jeglichen Arbeiten vom Stromnetz und warten danach einige Minuten, bis alle Bauteile abgekühlt sind, bevor Sie Arbeiten durchführen. Bei Verbindung zum Stromnetz besteht die Gefahr eines Stromschlags, der tödlich enden kann.

  • Der Stromstecker muss zugänglich sein, um bei Gefahr eine umgehende Trennung vom Stromnetz zu ermöglichen.
  • Überbrücken Sie nie Anschlüsse im System oder der Stromnetzsicherung, es besteht die Gefahr eines Stromschlages

Gefahrenhinweise zu Arbeiten am PC

  • Stecken Sie keine Kabel im eingeschalteten Zustand des PCs um (auch nicht das Antennenkabel).
  • Sie sollten sich vor jeglichen Arbeiten statisch entladen, z.B. indem Sie einen geerdeten Gegenstand berühren.
  • Verwenden Sie nur Bauteile und Kabel im einwandfreien Originalzustand. Defekte Geräte und Kabel sind zu ersetzen.
  • Setzen Sie die Karte nur an vorgesehen Anschlüssen (PCI Express bzw. Datenport) ein und wenden beim Einbau keine Gewalt an.
  • Die Karte/Das Modul dürfen nicht mit Feuchtigkeit oder chemischen Lösungsmitteln in Berührung kommen. Karten/Module, die mit Flüssigkeit in Berührung kommen, sind als „defekt“ auszusortieren.
  • Verwenden Sie keinesfalls Werkzeug (wie Schraubendreher), um an schwer zugängliche Stellen im PCs zu gelangen. Netzteile führen auch nach dem Ausschalten Spannung, somit besteht die Gefahr eines (tödlichen) Stromschlages.
  • Kleinteile wie Schrauben können Kurzschlüsse auslösen und dürfen sich nicht unbefestigt im PC befinden.
  • Verwenden Sie die Karte/das Modul und den PC nicht im Freien. Kabel für den Inneneinsatz dürfen nicht im Freien verlegt werden.

Kontaktieren Sie bei Problemen, Defekten oder Fragen Ihren Lieferanten.

Haftungsausschluß

Die folgenden Punkte führen zum Verlust von Haftungs- sowie Gewährleistungs- und Garantieansprüchen

  • Die Verwendung defekter, modifizierter oder mit Flüssigkeit in Berührung gekommener Teile und Kabel
  • Die Nichtbeachtung der Sicherheitshinweise oder der Einbau durch nicht qualifizierte Personen
  • Die Verwendung nicht zugelassener Ersatzteile

Elektromagnetische Verträglichkeit, Entsorgung

  • Die Richtlinien für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) müssen beim Anschluss der TV- Karte/des Moduls eingehalten werden.
  • Elektrische Bauteile müssen fachgerecht entsorgt werden und gehören keinesfalls in den Hausmüll.

Produkteigenschaften

Die Digital Devices Backplane erweitert einen PCIe Host transparent um weitere Einheiten.

Die Anbindung an den PCIe-Host erfolgt mittels eines Hostadapters.

Konzept

Die Digital Devices Backplanes erweitern einen PCIe Host transparent mit einer internen oder externen Einheit.

Der Anschluss erfolgt mittels eines PCIe-Hostadapters über bis zu vier Datenkabel (intern oder externe Verbindungen möglich).

Neben einer Einheit im 5,25 Zoll Laufwerkskäfig werden mehrere optionale Gehäuse angeboten.

Technische Daten Backplane


Identifikation ExpandIO 6x PCIe Gen2 Backplane

  • EAN: 4260217681423
  • ArtNr.: 321006

Identifikation Hostadapter PCIe Gen3 X8 Intern

  • EAN: 4260217681522
  • ArtNr.:320106

Identifikation Hostadapter PCIe Gen3 X8 Extern

  • EAN: 4260217681539
  • ArtNr.:320406

Kategorie

  • PCIe Extension zur transparenten externen Erweiterung eines PCIe-Hosts

Datenanschlüsse Backplane

  • Backplane gen 2. : 2 Datenanschlüsse zur Verbindung mit dem Hostadapter
  • Kabellängen: 1,5/3/5/7 Meter

Backplane

  • B 146 mm, H 128 mm, T 177 mm

Hostadapter

  • L 118 mm, H 43mm, T 14mm (externe Ausführung)

Leistungsaufnahme, Stromversorgung

  • ca. <1 W Hostadapter
  • ca. 7 W Backplane

unterstützte Betriebssysteme

  • Linux (ab Kernel 2.6.34)
  • Microsoft Windows® XP(SP3), 7, 8, 8.1, 10; Unterstützung für 32 und 64 Bit
  • OS X/macOS
  • Viele andere

Systemvoraussetzungen

  • ein freier PCIe Steckplatz (x4 bis x16)

Umwelt und Sicherheit

  • RoHS konform
  • WEEE konform
  • gemäss europäischen ISO/DIN Richtlinien und Umweltstandards gefertigt

Lieferumfang

  • Backplane
  • Handbuch (auf CD)
  • Hostadapter (PCIe)

Inbetriebnahme

Hinweis: Beachten Sie unbedingt die Sicherheitshinweise dieses Handbuches und im Handbuch Ihres PCs.

Vorbereitung, Hinweise

  • Führen Sie vor dem Ein-/Umbau eine Datensicherung durch
  • Schalten Sie den PC aus und trennen zunächst die Stromversorgung und dann die weiteren externen Kabel.
  • Platzieren Sie den PC so auf einer standfesten Unterlage, dass Sie die Rückseite bequem erreichen können.
  • Warten Sie einige Minuten, bis alle Bauteile abgekühlt sind, bevor Sie Ihren PC öffnen und mit dem Einbau fortfahren.

Hinweis: Um einen elektrischen Kurzschluss zu vermeiden, sollten neu erworbene Geräte und Karten erst in Betrieb genommen werden, wenn sie die Umgebungstemperatur angenommen haben.

  • Befestigen Sie ggf. das passende Slotblech mit den beiliegenden Schrauben an Ihrer Karte bzw. Ihrem Modul.

Hinweis: Modelle, bei denen die Bauhöhe es erlaubt, werden mit zwei Slotblechen (FullProfile und LowProfile) geliefert. Darüber hinaus sind Slotbleche in verschiedenen Ausführungen als Zubehör erhältlich.

Einbau des Hostadapters

Hinweis: Elektrostatischen Entladungen / Electrostatic Discharge (ESD) können interne Komponenten des PCs besch&auuml;digen. Sie sollten sich daher vor Arbeiten am System entladen, zum Beispiel, indem Sie einen geerdeten Gegenstand berühren.

  • Öffnen Sie das Gehäuse wie in der Bedienungsanleitung des PCs beschrieben
  • Suchen Sie einen geeigneten PCIe-Slot und entfernen dort das Slotblech
  • Halten Sie die Adapterkarte am Slotblech und stecken sie diese senkrecht in einen freien PCI Express Steckplatz (x1-x16), so dass die Karte im Slot einrastet. Achten Sie darauf, keine umliegenden Bauteile zu beschädigen.
  • Schrauben Sie das Slotblech fest, so dass die Karte fixiert wird.
  • Schließen Sie das Gehäuse
  • Schließen Sie die getrennten Verbindungskabel wieder an.
  • Wenn Sie eine interne Backplane verwenden, fahren Sie mit dem Einbau der Backplane fort.
  • Wenn Sie eine externe Einheit verwenden, stellen Sie die Verbindung zwischen Hostadapter und dem Uplink-Adapter im externen Gehäuse her.
  • Abschließend verbinden Sie das Netzkabel mit dem PC und schalten ihn ein.
  • Rufen Sie beim Start des PC das BIOS/UEFI auf und stellen die Taktfrequenz des PCIExpress-Busses fest auf 100 MHz ein. Deaktivieren Sie die Frequenzspreizung/Spread Spectrum.

Anschlussübersicht Hostadapter

Der Hostadapter stellt Ihnen vier Anschlüsse zur Verfügung, je nach Ausführung intern oder extern.

Es können auch weniger Verbindungen zur Erweiterungseinheit genutzt werden, dadurch reduzieren sich die erzielbaren Datenraten.

Ein Datenkabel kann zwei PCIe-Lanes übertragen.

WICHTIG: Werden nicht alle Anschlüsse verwendet, müssen die Verbindungen in Reihenfolge Anschluß 1-4 hergestellt werden.

Um die Verkabelung zu erleichtern, sind die Datenkabel farblich unterschiedlich.

Übersicht Datenraten PCIe Backplane Gen2

Einbau der Backplane-Platine

Vorbereitung, Hinweise

  • Trennen Sie die Stromversorgung Ihres Systems.
  • Platzieren Sie das System und die Bauteile auf einer standfesten Unterlage, so dass Sie alle Bauteile bequem erreichen können.

Hinweis: Um einen elektrischen Kurzschluss zu vermeiden, sollten neu erworbene Geräte und Karten erst in Betrieb genommen werden, wenn sie die Umgebungstemperatur angenommen haben.

Einbau

  • Setzen Sie die DIP-Schalter auf Ihrer Backplane der Kabellänge entsprechend.
(Siehe Abbildung)
  • Setzen Sie dann ihre PCIe-Karte(n) in die Backplane ein.
  • Suchen Sie einen geeigneten PCIe-Slot und entfernen dort das Slotblech
  • Halten Sie die PCIe-Karte am Slotblech und stecken sie senkrecht in einen freien PCI Express Steckplatz der Backplane. Achten Sie darauf, keine umliegenden Bauteile zu beschädigen.
  • Schrauben Sie das Slotblech fest, so dass die Karte fixiert wird.
  • Wiederholen Sie die vorigen Schritte, wenn Sie mehrere Karten einsetzen möchten
  • Verschrauben Sie den Einbaurahmen in den Laufwerkseinschüben
  • Schließen Sie die Datenkabel an die Datenanschlüsse der Backplane an
  • Schließen Sie die Datenkabel an die Anschlüsse des Hostadapters an. Beachten Sie die Reihenfolge, wenn Sie weniger als die vier Anschlüsse verbinden.
  • Achten Sie darauf, dass die Kabel im Verlauf nicht geknickt werden und nicht in Lüfter geraten können.
  • Sie können bei Bedarf bis zu zwei PWM-gesteuerte Lüfter an die Backplane anschließen, um Ihre PCIe-Karten zu kühlen.
Achtung: Bauartbedingt ist die Belüftung bei Vollausbau schwierig.
  • Neben den PCIe-Express-Slots befinden sich Status-LEDs. Diese zeigen Ihnen für die jeweilige gesteckte PCIe-Karte die Link-Geschwindigkeit wie folgt an:
- PCIe Gen1: LED blinkt 
- PCIe Gen2: LED leuchtet dauerhaft
  • Stecken Sie die SATA-Stromverbindung zur Stromversorgung. Stellen Sie sicher, dass die Stromaufnahme der PCIe-Karten zu den Leistungsdaten Ihres Netzteils passt.
  • Verschrauben Sie Ihr PC-Gehäuse und stellen alle externen Verbindungen wieder her
  • Schalten Sie Ihr System ein

Anschlüsse Backplane-Platine

Impressum, Kontakt

Anfragen von OEM- und Industriekunden

Digital Devices GmbH

Mittelstrasse 5/5a

D-12529 Berlin

 

Telefon: +49 (0)7503 - 9300-66

E-Mail: sales@digitaldevices.de

Anfragen von Distributoren, Fachhändlern und Endkunden

Digital Devices Distribution GmbH

An der Geis 67

D-47228 Duisburg

 

Telefon: +49 (0)2065 - 6989930

E-Mail: shop@digital-devices.de

Produktunterstützung und -beratung

Telefon: +49 (0)2065 - 6989930 (Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr)

E-Mail: support@digital-devices.de

Digital Devices Produktportfolio

Digital Devices ist einer der führenden Systemlieferanten für ein breites

Spektrum von Netzwerkprodukten mit Ausrichtung auf Broadcast Technik.

Das Portfolio reicht von modularen DVB-Komponenten über Netzwerklösungen

bis hin zu individuellen Entwicklungen.

Alle Produkte werden in Deutschland und nach gängigen Umweltstandards

gefertigt.

Für weitere Informationen oder Anregungen stehen wir gern unter den

genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.digitaldevices.de .